Positionspapier des Deutschen Wissenschaftsrats zur Simulations- und Modellierungsmethodik

Unter dem Titel "Bedeutung und Weiterentwicklung von Simulation in der Wissenschaft" veröffentlichte der Deutsche Wissenschaftsrat Mitte 2014 seine Einschätzungen und Empfehlungen zum Einsatz anspruchsvoller Modellierungstechniken in Wissenschaft, Forschung, Lehre und Praxis (WR_4032-14).

Die Botschaft der Experten ist ein nachdrücklicher Appell, den relativ jungen Forschungszweig komplexer Systeme in Theorie und praktischer Anwendung an allen Fronten zu forcieren. Zentrales Instrumentarium dafür sind Methoden und Techniken der Simulation und Modellbildung mit Hilfe anspruchsvoller Software. Die "Produkte" von HEURISTICON - Deplecto erfüllen genau diese Aufgaben.

Für die Argumentation im Einzelnen empfiehlt sich die Lektüre des unter "WR_4032-14" abrufbaren vollständigen Positionspapiers. Insbesondere in den Kapiteln A III (Zum Potenzial von Simulation), B I (Lehre und Ausbildung) und B V (Forschung und Transfer ) wird der Bezug zum High-Complex Modelling deutlich.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.